[Literarische Neuzugänge] Shades of Grey-Trilogie

In letzter Zeit ist total häufig von einem bestimmten "Skandalbuch" die Rede. Die einen finden es gut, die anderen finden es schlecht. Worum es inhaltlich ging, wurde nie so richtig erwähnt. Schließlich war ich neugierig und habe mir nach und nach die ganze Trilogie gekauft.


Es geht um Shades of Grey. Ich habe tatsächlich gehört, dass sich manch einer verkleidet hat, um dieses Erotik-Buch zu kaufen und dass dieses Buch der Knaller unter den ebooks ist. Mir war es nicht zu peinlich, um in den Buchladen zu gehen und es dort zu kaufen. Es ist sowieso im Bestseller-Regal aufgebaut, außerdem gab es noch einen riesigen Stapel mit diesen Büchern direkt im Eingangsbereich. Natürlich war es auch in der Erotik-Ecke aufgebaut, aber ich meine: So what?!

Gelesen habe ich mittlerweile alle drei Bände. Da es sich um das Erotik-Genre handelt, würde ich sie erst ab 18 Jahren empfehlen. Deswegen möchte ich auch inhaltlich nicht ins Detail gehen. Von der Geschichte her sind die Bücher ganz nett und für einsame Abende unterhaltsam. Allerdings muss ich sagen, dass sich das Genre "Erotik" im Laufe der drei Bände verliert und eher zu "Liebesschnulze mit Bettgeschichten und Happy End" wandelt, was meine Erwartung etwas enttäsucht hat. Den Schreibstil finde ich absolut grauenhaft, ich brauche keine "innere Göttin", die Saltos schlägt oder mit den Augen rollt. Stilistische Mittel sind zwar schön und gut, aber man sollte es doch nicht übertreiben. Inhaltlich kann ich Kossi von Kossis Welt bei youtube nur zustimmen, dass in dem Buch nichts passiert, was meine zarte Seele beim Lesen nicht verkraftet hätte. Dadurch, dass ich vorher schon so viele unterschiedliche Meinungen gehört habe, habe ich mir Gott-weiß-was ausgemalt, was dann so krass, wie es hätte sein können, gar nicht passiert ist.

Dieses Gruppenfoto ist anlässlich des Weges entstanden, auf den sich die Bücher jetzt gemacht haben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sie nicht noch einmal lesen werde, schließlich lese ich so gut wie nie ein Buch zweimal und sooo herausragend gut waren diese drei dann doch nicht. Also habe ich sie heute an Momox verkauft und zwar für rund 18€. Das ist knapp die Hälfte des Neupreises, vor Weihnachten hätte ich noch 21€ bei Momox erhalten, aber so ist es auch vollkommen in Ordnung. Ich bin froh, sie jetzt für 18€ losgeworden zu sein, schließlich verlieren sie weiter an Wert, je länger sie hier bei mir im Regal rumstehen, dessen Platz auch begrenzt ist. :)

Habt ihr die Bücher auch gelesen? Wie fandet ihr sie? Behaltet ihr Bücher, von denen ihr wisst, dass sie eh nur im Regal einstauben und nie wieder zum erneuten Lesen herausgeholt werden?






Kommentare:

  1. Hab mir die Bücher nicht gekauft, sondern ausgeliehen bin beim zweiten kurz vorm Ende und sie sind unterhaltsam, aber nicht das beste, spektakulärste was ich je gelesen habe.
    Was ich ganz interessant finde, ist das es sich ja um eine "Twilight-Fanfiction" handelt und es ursprünglich ja nur im Internet kursierte, es so oft gelesen wurde das es schließlich zum Buch wurde und wenn man das im Hinterkopf hat ist es schon irgendwie interessanter. Für mich war jedenfalls das der ausschlaggebende Punkt die Bücher zu lesen und nicht das ganze Skandalgetuschel.

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht! Es ist echt nicht das spektakulärste was ich je gelesen habe. :)
      Dass es sich dabei um eine Twighlight-Fanfiction handelt, habe ich auch gehört, kann das aber im Buch nur ganz am Rande feststellen. Hätte ich das nicht vorher gewusst, wäre ich da niemals drauf gekommen :D
      Alles Liebe!

      Löschen
  2. Ich würde mich wahnsinnig freuen wenn du mir das Logo mailen könntest :) ( Justanotherdiamond@web.de ). Ich fand die Challenge wirklich faszinierend... So um einiges besser als die ganzen öden Vorsätze die man sich immer am anfang eines Jahres überlegt. Aber ich musste wirklich ganz schön grübeln um auf meine 12 Aufgaben zu kommen. Ich hab wirklich lang lang überlegt und mir einfach alles aufgeschrieben was mir so durch den Kopf ging. Muss ich nur noch den Monaten zuteilen und dann kanns losgehen :) Welche Aufgaben hast du dir den dieses Jahr gestellt ?


    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass du mitmachst. :) Du hast Recht, es ist ein wenig schwer sich Aufgaben auszudenken. Vor allem dann, wenn man keine Ahnung hat, wie das Leben so wird und ob vielleicht ein Umzug oder auch ein neuer Job ansteht :) Aber als ich erstmal ein paar aufgeschrieben hatte, ging es eigentlich ganz flüssig von der Hand. :)
      Der Post dazu geht höchstwahrscheinlich am Sonntagabend online.

      Das Logo ist grade per Mail an dich rausgegangen :D
      Ich bin megagespannt auf deine Aufgaben!

      Alles Liebe!

      Löschen
  3. mit einem wort: grausam :D
    ich habe das erste angefangen, weil es in aller munde war und dann irgendwann aufgehört. stilistisch eine katastrophe, inhaltlich eigentlich auch.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn ihr mir Kommentare hinterlasst! :D