Meine Schals und Tücher - #1 Winter

10 Kommentare
*Hier* habe ich euch meine komplette Schal- und Tüchersammlung gezeigt. Ich habe mich sehr über eure Kommentare gefreut und möchte sie euch nun in mehreren Posts genauer vorstellen. Erst habe ich überlegt, ob ich sie einfach auf einem Tisch drapiere oder sie ordentlich auffalte und dann fotografiere, habe mich jetzt aber doch dafür entschieden, dass ich sie euch getragen zeigen möchte. :)

Los geht's mit meinen Schals, die ich im Winter trage. Da es heute nochmal hier geschneit hat, passt es ja ganz gut, wenn ich euch die zuerst zeige.

Die Größe der Darstellung könnt ihr mit "Strg & +" oder "Strg & -" anpassen. :)


1 - rosa-nude-farbener Loop-Schal mit Pailetten aus dem Amsterdam-Urlaub 2010 und mit 40€ mein teuerster (selbst gekaufter) Schal
2 - selbstgestrickter Loop-Schal aus grauer Wolle, die ich euch *hier* mal gezeigt habe, dazu habe ich direkt noch ein Paar Pulswärmer / kurze Stulpen gestrickt
3 - selbstgestrickter, dreieckiger Baktus-Schal nach *dieser (englischsprachigen) Anleitung*
4 - elastischer lila Schal mit Volants und Fransen von Tchibo


5 - aubergine-farbener Loop-Schal von H&M aus dem Winter 2009 / 201
6 - lilafarbener Schal mit gestrickten "Knubbeln" und Fransen an den Enden von Hallhuber, den mir meine Mama geschenkt hat. Passender Weise zusammen mit dazugehörigen Stulpen (ebenfalls Winter 2009 / 2010)
7 - grauer Schal mit Zopfmuster und Fransen an den Enden von Gerry Weber und ebenfalls ein Geschenk von Mama
8 - rosa Schal von meiner Großtante, dazu habe ich passende Handschuhe und einen Hut bzw. eine Mütze


9 - lila-kariert-gemusterter Schal mit Fransen an den Enden von H&M aus dem Sale vom Winter 2011/ 2012
10 - beerig-gestreifter Schal von Roeckl, den mir meine Schwiegereltern zu Weihnachten 2012 geschenkt haben
11 - ebenfalls beerig-gestreifter Schal mit dicken Bommeln an den Enden von Amisu (wahrscheinlich Winter 2007 / 2008)
12 - altrosa-farbener Schal mit Spitzen- bzw. Lochmuster (nennt man das Ajour?!) und Silberfäden, wie #1 2010 beim Urlaub in Amsterdam gekauft und ungefähr im Wert von 25€, aber der musste auch noch mit :)

Allerdings kann ich euch definitiv sagen, dass ich noch zwei weitere Schals besitze, die ich für das Fotoshooting allerdings partout nicht finden konnte:
Ein weißer Fleeceschal mit Fransen an den Enden, den ich im Winter 2004 / 2005 bei H&M (gleich passend mit Mütze und Handschuhen) gekauft habe. Außerdem ein schwarzer Fleeceschal, den ich mal als Werbegeschenk bekommen habe.

Durch die ganzen Fotos ist mir aufgefallen, dass viele meiner Schals lila bzw. beeren-farbig sind. Dicht gefolgt von grau und rosa :D Dazu muss ich allerdings sagen, dass meine Winterjacken der letzten Jahre oliv, schwarz und grau waren :D Erst im Winter 2012 / 2013 habe ich eine waldgrüne Jacke gekauft. Ihr merkt, meine Schals passen zu allen Jacken und andersrum :D










Weiterlesen...

Pink Up Your Life! #18 - Soft Matt Lipcream 54L

2 Kommentare
Oh Schreck! Beim Bearbeiten des heutigen Fotos ist mir aufgefallen, dass ich euch genau das gleiche Produkt schon einmal an einem pinken Montag gezeigt habe. Bei #9, aber ich hoffe, ihr stört euch nicht daran. Außerdem finde ich das aktuelle Foto sehr schön und wollte es euch nicht vorenthalten.


Ich mag diese Lipcream von Manhattan (hier ist es 54L) immer noch sehr gerne. Aktuell habe ich das Gefühl, dass der Hype um diese Produkte von Manhattan doch etwas zurück gegangen ist. Was meint ihr? Habt ihr eine dieser Lipcreams oder könnt ihr bestimmte Farbnuancen empfehlen? Ich habe noch 45H, das ist ein knalliges Rot. Wollt ihr das auch mal sehen? 



Weiterlesen...

Meine Schals und Tücher

11 Kommentare
Letzte Woche habe ich ein wenig auf- und umgeräumt. Meine Schals und Tücher hatte ich eine Weile lang in ein Fach meines Expeditregals gemacht. Alle fein säuberlich aufgefaltet. Allerdings war das Fach sehr vollgestopft und die schon getragenen Schals erneut aufzufalten, bevor man sie wieder einsortiert, erfordert schon ein bisschen Ordnungsliebe. Man kann sie ja auch alle zusammenknäulen und dann dazu stopfen :D
Aber eigentlich habe ich mal bei Tchibo Schalkleiderbügel gekauft, die kennt ihr bestimmt. Es ist im Prinzip ein Kleiderbügel, in den mehrere Löcher gefräst wurden, durch die man dann Schals / Tücher durchziehen kann. Davon habe ich zwei. So sehen die aus.
Außerdem habe ich einen Gürtelkleiderbügel (ebenfalls vor Ewigkeiten bei Tchibo gekauft), der sich sehr gut für Schlauchschals eignet.
Da ich sehr viele Schals habe, nutze ich für Winterschals und besonders dicke Wollschals normale Hosenkleiderbügel.
So sieht der ganze Wust aus. Ich war doch etwas überrascht, dass ich tatsächlich so viele Schals und Tücher besitze. Besonders aufgefallen ist mir, dass meine Winterschals vor allem Lila und Grau sind :D


Diese drei Loops haben es nicht mit auf das erste Bild geschafft, sie hingen auf besagtem Gürtelkleiderbügel. Den grauen Schal rechts, habe ich sogar selbst gestrickt und zwar aus *dieser Wolle*.

Wenn ihr einen Schalkleiderbügel selbst machen wollt, dann schaut mal *hier* vorbei. Aus urheberrechtlichen Gründen möchte ich das Bild hier nicht hochladen, da ich es nicht selbst gemacht habe. Daher nur der Link. :)

Interessieren euch meine Schals? Dann zeige ich sie euch nochmal genauer in einem extra Post. :D Lasst mir einen Kommi da. Tragt ihr auch so viele Schals bzw. Tücher? Ich fühle mich ohne schon fast nackig. ^^




Weiterlesen...

Pink Up Your Life! #17 - "Little Red Dress"-Lipgloss

0 Kommentare
Himmel, es ist schon wieder Montag! Aber für mich startet die neue Woche ja erst dienstags, daher bin ich heute Mittag schön entspannt aus dem Wochenende beim Lieblingsmann zurück in die eigenen vier Wände gekommen.

Dennoch bin ich heute pink unterwegs. :) Im Ausverkauf bei catrice habe ich im Januar ein Lipgloss erbeutet. Catrice nennt es "Lip Appeal", aber nun gut. Die Farbe ist 180 Little Red Dress und hat mich im Ausverkauf nur 1,75€ gekostet. Dafür wollte ich die catrice-Lipglosse mal ausprobieren.


Auf dem unscharfen Bild könnt ihr erkennen, dass die Farbe ein bisschen kräftiger ist, als es das scharfe Bild zeigt. Sehr überrascht hat mich der Applikator, der wie ein kleines flaches Paddel ist. Trotzdem lässt sich das Gloss sehr schön auftragen und das abgerundete Ende eignet sich sehr gut, um das Herz an der Oberlippe nachzufahren.

Ich freue mich, dass ich das Lipgloss im Sale ergattert habe. Habt ihr es auch bekommen?


Weiterlesen...

[Nagellacksammlung] Yves Rocher

0 Kommentare
Vor ein paar Jahren gab es noch einen Yves Rocher-Laden direkt in der Innenstadt, mittlerweile ist nur noch einer in einem Einkaufszentrum etwas außerhalb der Fußgängerzonge. Seit dem war ich nicht mehr dort.
Damals allerdings habe ich dort ein paar Lacke gekauft, darunter auch ein "French Nails"-Set.


"Frensh Nails"-Set | Reflets d'Or | Lilas Mat

Die drei links sind aus besagtem Set. Die anderen beiden habe ich so mal gekauft. Das besondere an ihnen ist, dass nur 3ml enthalten sind und sie damals spektakulär günstig waren. Zum Vergleich: In den neuen essence colour & go-Lacken sind 8ml enthalten.

Ich gebe zu, dass ich alle dieser Lacke schon ewig nicht mehr getragen habe. Sie sind auf jeden Fall noch nicht eingetrocknet und warten auf ihren Einsatz.


Habt ihr die anderen Teile meiner Nagellacksammlung verpasst? Kein Problem! :D




Weiterlesen...

Pink Up Your Life! #16 - "Jeden Tag"-Shampoo

5 Kommentare
Das Balea "Jeden Tag Shampoo Himbeere" möchte ich euch gerne empfehlen und genauer vorstellen. Es ist (natürlich) von dm und hat weniger als 1€ gekostet. Es ist zwar limitiert, aber durch den Text auf der Rückseite, wage ich zu behaupten, dass es dieses Shampoo noch eine Weile lang geben wird.


Das Shampoo ist tatsächlich rosa und erinnert dabei an Himbeerwackelpudding, nur dass es nicht so wackelt. Riecht man daran, erfährt man das "betörende Dufterlebnis", welches schon auf der Verpackung angekündigt wird. Es riecht wirklich unglaublich stark nach Himbeeren und man könnte es auch als "Duftexplosion" bezeichnen. Es schäumt sehr gut auf und bei mir ist es sogar so, dass ich auch mit diesem Shampoo nur jeden zweiten Tag meine Haare waschen muss.


Hier seht ihr die Inhaltsstoffe, dazu kann ich euch leider nichts sagen, da es sich hierbei nicht um mein Spezialgebiet handelt. :) Ich kann euch nur sagen, dass es definitiv frei von Silikonen ist.

Ebenfalls auf der Rückseite ist folgende Beschreibung:

Ihr Haarpflegeerlebnis mit dem sommerlichen Duft nach Himbeere: Die Limited Edition von Balea.
Betörendes Dufterlebnis.
Fruchtig duftende Pflege für sommerschönes, seid glänzendes Haar: Das Balea Shampoo verwöhnt Ihr Haar mit Himbeer-Extrakt. Der köstliche Duft nach Himbeeren verzaubert die Sinne und ihr Haar strahlt mit der Sonne um die Wette.
Die Pflegeformel mit wertvollen Extrakten vitalisiert Haar und Kopfhaut.
Der Aufbaukomplex mit Vitamin B3 und B5 pflegt ihr Haar geschmeidig - jeden Tag und ohne es zu beschweren.
Besonders milde Rezeptur ohne Silikone.

Habt ihr das Shampoo auch und was haltet ihr davon? 




Weiterlesen...

[NOTD] Création Lamis

7 Kommentare
Ich habe von einer Bekannten einen Nagellack geschenkt bekommen, weil sie eigentlich eh nie Nagellack trägt und das ganze ja mit Sicherheit auch nicht so gut für die Nägel und den Körper ist - und das Ablackieren erst... *hachje* :D


Es handelt sich um diesen Lack von Création Lamis in der Farbe (mit dem wohlklingenden Namen) #338. Er hatte sich schon in zwei Phasen unterteilt, gerade am unteren Rand sieht man das Blaue noch, aber er ließ sich sehr gut wieder aufschütteln.


So sieht der Lack auf dem Nagelrad aus. Ich würde sie als dunkleres Veilchenblau bezeichnen, wenn ich es so mit Forget me not von essence aus der Blossoms, etc. ...-LE (April 2011) vergleiche. Ihr seht nur das Nagelrad-Foto, da ich diesen Lack gerade auf meinen Fußnägeln trage :D

Die Farbe an sich ist echt ganz schön. Allerdings war das Handling echt schwierig: Der Lack ist sehr flüssig und läuf an den Nagelrad (auch beim Nagelrad), dann trocknet er sehr streifig (und das auch noch bei zwei Schichten) und vor allem die Trocknungszeit dauert nicht nur Ewigkeiten, sondern Ganze! Also ein echtes Horrorerlebnis und nicht ein "mal eben schnell die Fußnägel lackiert".
Auf dem Nagelrad habe ich sogar vier Schichten lackiert, um ein deckendes und streifenfreies Ergebnis zu erzielen. O_o

Ich möchte gerne bei dem Projekt LuA (Lackieren und Aussortieren) mitmachen, das Melanie von Der Antibeautyblog ins Leben gerufen hat.

Das Ziel: Lacke nach einmaligem Lackieren und Testtragen aussortieren und so den Bestand verkleinern
Die Vorgehensweise: Jeder Lack wird einmal lackiert und einen oder mehrere Tage getragen. Beim Ablackieren wird schließlich entschieden, ob der Lack bleiben darf (“Take”) oder gehen muss (“Toss”). Ein “Vielleicht” gilt nicht. Ob nach Marken oder Farben oder bunt durcheinander ist egal, Hauptsache jeder Lack darf mal ran.


Ich glaube, dass es euch bei diesem Lack wundert, dass mein Urteil "Toss" lautet. :D Ihr werdet ihn also bald in einem der "gemordet"-Posts wieder treffen. Falls ihn doch jemand von euch (wider Erwarten) haben möchte, dann lasst mir doch einen Kommentar da. ;)

Übrigens: Dadurch, dass dieser Lack nun aus der Sammlung fliegt, habe ich nun genau 100 Nagellacke. Base- / Topper- / Nailart- und Glitzerlacke nicht mitgezählt. :D


Weiterlesen...