Challenge me! - März 2012



Der Rückblick auf den März darf natürlich nicht fehlen, selbst wenn der April schon weit vorangeschritten ist :) Meine Aufgabe war:

Das Handy nachts ausschalten.

Wieso überhaupt?! Und zwar: Manchmal werde ich nachts angerufen. Meist auch recht spät, so zwischen Mitternacht und 3 Uhr, allerdings mit Sicherheit genau dann, wenn ich selbst auch spät ins Bett gehe und gerade erst eingeschlafen bin. Das ist richtig doof. 
Wenn es der Lieblingsmann ist, der mir nochmal nachts auf dem Heimweg sagen will, dass er mich liebt, dann ist das auch vollkommen in Ordnung. :D
Aber leider sind unter den nächtlichen Anrufern auch Menschen, die ich eher zum erweiterten Bekanntenkreis zähle und gerade von denen möchte ich nachts nicht angerufen werden. Das läuft dann nämlich meist so ab: "Hi ... ja, ich hab schon geschlafen. *gr* ... Aha, du bist grad auf dem Weg nach Hause ... Schön, dass du so viel getrunken hast *Ironie* ... Tschüss."
Tja, nach so einem Anruf bin ich dann erstmal wieder wach, was dann zu nachtschlafender Zeit echt ärgerlich ist und ich mich jedes Mal frage, weshalb ich überhaupt dran gegangen bin.

Das ist der erste Grund weshalb ich nachts das Handy ausschalten möchte. Alle Menschen, die mir wichtig sind und die wirklich zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen dürfen und diejenigen, die mich anrufen, wenn Notfälle eingetreten sind - die haben eh meine Festnetznummer und ich habe sie auch darüber informiert, dass ich das Handy jetzt nachts ausmache und dass ich in Notfällen auf dem Festnetz erreichbar bin.

Der zweite Grund ist folgender: Wenn ich das Handy nachts anlasse, dann nutze ich es in 90% der Fälle morgens als Wecker (ich hab ja nicht genug ^^). Dann liegt es die ganze Nacht über auf meinem Nachttisch oder direkt neben meinem Kopf im Bett. Ich will jetzt hier kein riesen Fass aufmachen, aber ich glaube, dass man immer noch nicht genau sagen kann, ob überhaupt und wenn ja, wie, Handystrahlen schädlich sind (wenn ihr mehr wisst, belehrt mich gerne eine besseren). Es kann also nicht verkehrt sein, wenn das Handy nicht nachts neben meinem Kopf eine Menge ein Funkwellen aussendet. :)

Ihr seht, der erste Grund ist der Hauptgrund :) Aber nun zur spannenden Frage:

Challenge completed?! Jaaaa! Das Handy nachts auszumachen hat super geklappt. Es gab allerdings ein paar wenige Abende, an denen habe ich es schlichtweg vergessen oder habe mein Handy nicht gefunden. :) Aber von den 31 Tagen im März hatte ich an ca. 25 Tagen nachts das Handy nicht an. *stolz ist* Ich muss euch sagen, dass ist ech toll!
Man darf nur nicht vergessen, es am nächsten Morgen wieder einzuschalten :D und es fällt ein Wecker weg, was für mich allerdings kein Problem darstellt, ich hab ja eh so viele :D

Übrigens: Auch wenn wir schon mitten im April sind, habe ich es beibehlaten, dass ich das Handy nachts ausschalte. Es schleicht sich also tatsächlich die ein oder andere positive Veränderung ein. :D

Was habe ich im April vor? Schau *hier*



Kommentare:

  1. Hihi, süß, wenn solche "Kleinigkeiten" einem das Leben erleichtern können.. Ich hab mein Handy imme runten und auf lautlos. Denn wenn ich es ganz ausschalten würde, würde ich es morgends wohl nie wieder finden :) Und das vibrieren ist laut genug um es im selben Zimme rzu hören, bis ins Schlafzimmer jedoch nicht :)

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch das dus durgehalten hast. Ich mach mein Handy nachts auch immer aus, weils echt stört wenn Leute mehr oder weniger ( meist mehr) betrunken anrufen.

    Du solltest mal deine gesamte Nagellacksammlung zeigen, ich liebe es die Sammlung der anderen anzuschauen!!!

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  3. @MyOne :D Das kenne ich aber auch, dass ich das Handy suche und nicht anrufen kann, weil es aus ist. Meist ist es dann in einer Jackentasche oder in meiner Handtasche, ... die Frage ist nur in welcher Jacke bzw. Handtasche genau ^^
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. @Padii Dankeschön! Ein Hoch auf den ungestörten Schlaf! :)

    Hier kannst du schon mal gucken, allerdings ist das der Stand vom letzten Frühjahr, also nicht mehr aktuell. http://lieblingssofa.blogspot.de/p/nagellacksammlung.html

    Ich mache mich mal dran, euch die aktuelle Sammlung zu zeigen. Was ist besser? Nach Farben sortiert oder nach Marken?
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  5. @Silva
    Mir gefällt nach Marken mehr :)
    Aber das kannst du ja so machen wie du magst, da freu ich mich schon drauf wenn ich die alle bewundern darf :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn ihr mir Kommentare hinterlasst! :D