OOTD #1 - Vorstellungsgespräch

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich meinen allerersten Outfit-Post für euch. Ich bin sehr auf euer Feedback gespannt. :) Wieso und warum ich das jetzt überhaupt anfange und alles was ich mir dazu gedacht habe, findet ihr *hier*.

Ihr seht hier direkt die Klamotten während des Anprobierens, unschwer an den Sicherheitsetiketten zu erkennen. :) Ich habe dann tatsächlich den Blazer und das Kleid gekauft, beides bei zero. Ich liebe diesen Laden, da passt mir alles so fabelhaft. Die Schnitte sind so, als hätte ich persönlich dafür Modell gestanden. :)


Zum Vorstellungsgespräch hatte ich noch ein formendes Unterkleid drunter und eine schwarze, transparente Feinstrumpfhose an, außerdem den schwarzen Seidenschal aus *diesem Post* (also keins der beiden Halstücher, die ich hier auf dem rechten Bild genau unter die Lupe nehme) und die lilafarbene Handtasche, die ihr ebenfalls *hier* angucken könnt.
Die schwarzen Pumps sind von comma und ich habe sie mal im TK Maxx ergattert *freu*, und man merkt so deutlich, dass diese Schuhe normalerweise einfach ~150€ kosten würden. Es läuft sich darin wie auf Wolken und ich kann darin sogar einen kompletten Abend verbringen, ohne auf Ballerinas wechseln  zu müssen.
Auf diesen Fotos trage ich meine Timex-Uhr und meine Thomas Sabo-Kette. Zum Vorstellungsgespräch hatte ich ein Perlenarmband und eine Kette aus mehreren silbernen Drähten, auf die jeweils eine Perle gefädelt ist, an.
Meine Haare hatte ich zum Vorstellungsgespräch offen, gelockt und nur mit einer Haarklemme am Hinterkopf zusammengenommen.

Abschließend möchte ich noch kurz anmerken, dass das Outfit für ein Vorstellungsgespräch natürlich davon abhängig ist, um welchen Job man sich bewirbt. Wer es noch nicht weiß, ich bin Kunsthistorikerin und dementsprechend sind auch die Jobs auf die ich mich bewerbe vom Dresscode her eher "dressy". :)

Was zieht ihr denn so zu Vorstellungsgesprächen an? Gar Jeans plus Blazer oder den traditionellen Hosenanzug?



Kommentare:

  1. Ich hatte letzten Herbst Bewerbungsgespräche in verschiedenen Logopädieschulen. Da muss man dann nicht soo dressy sein, sind ja alles Therapeuten ;) Ich hab einfach Sneaker, Jeans, Blazer und eine schöne Kette getragen und war bei jedem einzelnen Gespräch damit die schickste aus der ganzen Bewerbergruppe. Fand ich aber nicht schlecht um ehrlich zu sein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Dein Outfit klingt auch gut! :) Ich bin auch lieber etwas overdressed, als underdressed. :D
      Alles Liebe!

      Löschen
  2. Sehr schickes und seriöses Outfit - ich hoffe damit ist alles glatt gelaufen und du hast den Job auch bekommen!
    Vorstellungsgespräche machen mich total nervös, mein letztes ist schon etwas her und ich hatte damals eine schwarze Hose und nen grauen Blazer an. Sonst trage ich ja lieber farbenfrohe Sachen aber bei so nem Termin mache ich auch einen auf seriös:)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja es ist sehr gut, wenn man seriös rüberkommt. Ich kleide mich dabei gerne auch nach dem Motto: "Besser overdressed als underdressed" :)
      Die Nervosität hielt sich in Grenzen, ich bereite mich da immer auf alle möglichen Fragen vor. Ich bin immer nur vorher angespannt.
      Leider hat es mit dem Job um Haaresbreite nicht geklappt, mir haben leider ein paar Jährchen Erfahrung gefehlt. *hmpf* Aber da kann man wohl leider nichts machen. Schließlich weiß man ja nie, wofür es gut war.
      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Sehr schick! Ich wünschte manchmal ich wäre in einer Branche wo ich mich etwas schicker anziehen könnte.
    Bei mir reicht zum Bewerbungsgespräch eine gute (!) Jeans und eine schlichte Bluse oder Pulli und damit gehöre ich zu den besser Angezogenen... Und an der Arbeit greife ich schon aus Angst um meine Sachen nur zu eigentlich ausgemusterten Teilen :(
    Also das mein Blog Thema war kam irgendwie einfach so, also mein Freund weiss es logischerweise, seine Schwester interessiert sich für das Blogzeugs, hat selbst auch angefangen und liest meinen Blog und drauf gekommen sind wir wegen Fotos machen.
    SEine Mutter kennt meinen Blog durch instagram, und meinte ob das nicht komisch wäre wenn alle mich uns beim Fotos machen sehen weil sie dachte es wäre vorm Haus.
    Naja, ist im Hinterhof, aber mein Freund meinte dann die Nachbarn könnten da ja dazu kommen und so und dann ist das irgendwie "ausgeartet" also nicht richtig, aber alle haben diskutiert über den Sinn von sowas, ich bin eigentlich gut weg gekommen dabei, komisch war es trotzdem ;)
    Seine Mutter meinte wäre halt mein Hobby, seine Schwester konnte halt nicht ganz verstehen das ih mein Outfit für den Geburtstag eine Woche vorher komplett angezogen hab mit Schminke und allem nur für Fotos und seinem Papa war es glaub recht egal ;)
    Naja, so kam das jedenfalls ;)
    Mein Papa meint übrigens das mit den Fotos wäre eine Krankheit und mittlerweile kennt sogar die Oma den Blog...

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch, wenn dein Kommi schon Ewigkeiten unveröffentlicht im Dashboard war, habe ich mich sehr darüber gefreut!
      Richtig schmunzeln musste ich, dass sogar die Oma den Blog kennt. :D

      Vielen Dank für deine Meinung zu meinem Bewerbungsoutfit, das freut mich total - vor allem auch, weil es mein erstes OOTD hier ist. :)

      Löschen
  4. Hey,

    durch deinen aktuellen Post angelockt surfe ich mich hier durch deinen Blog durch ;)

    Und ich finde das Outfit unglaublich schön bzw sieht DU gut darin aus ;)
    Und ich finde es sehr witzig, denn du hast recht, dass es immer wieder darauf ankommt, in welchem Bereich man arbeiten möchte und somit den Kleidungsstil fürs Vorstellungsgespräch anpassen muss. Bei mir gibt es so gut wie keinen festen Dresscode theoretisch kann ich auch im normalem Alltagslook (Jeans usw) hin gehen, weil ich Erzieherin bin ;) Und da passt es nicht mit Anzug zum Vorstellungsgespräch zu spazieren ;)

    LG Ciindey =)

    AntwortenLöschen
  5. Hey ich bin noch mal ;D,

    bezüglich deines Berufes habe ich mal eine (veilleicht) etwas blöde Frage und bin mir noch nicht einmal sicher, ob es überhaupt was mit deinem beruf zu tun hat? ^^ Und zwar liebe ich von Gustav Klimt das Bild "Der Lebensbaum" und leider konnte ich bis jetzt nicht viele Infos zu diesem Bild finden, sprich was er konkret damit ausdrücken wollte usw, hast du da vielleicht eine gute Quelle, aus der ich es herausfinden könnte oder hast du da eine Ahnung drüber^^ ?

    LG Ciindey =)

    AntwortenLöschen
  6. puh, ich hatte schon so lange kein vorstellungsgespräch mehr, wüsste gar nicht was ich anziehen solte.
    aber du hast auf jeden fall eine gute wahl getroffen, das kleid sieht schön aus und steht dir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  7. Kleid und Blazer gefallen mir sehr, steht Dir auch gut!
    Ich versuche immer, mich bei Vorstellungsgesprächen schick anzuziehen, aber ohne Kostüm oder Hosenanzug. Denn sowas trage ich total ungerne, da fühle ich mich nur unwohl...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :D

      Im Kostüm fühle ich mich schnell 10 Jahre älter (ist manchmal bestimmt nicht schlecht, wenn es um Jobs geht, wegen der Erfahrung ^^) und Hosenanzüge sehen an mir total schnell absolut furchtbar aus. :D
      Vielleicht versuchst du es auch mal mit der Kleid-Blazer-Kombi?

      Hatte dieses Outfit schon zu einem Fototermin für besagte Ausstellung an und fand mich absolut toll ;D

      Alles Liebe!

      Löschen

Ich freu mich, wenn ihr mir Kommentare hinterlasst! :D