*yummi* Wassermelonensalat

Bevor sich der Sommer verabschiedet, möchte ich euch noch ein Essen zeigen, was ich bei Nani von HibbyAloha entdeckt, abgewandelt (ein bisschen^^) und selbst gegessen habe.
Was hat das mit Sommer zu tun?! Es geht um einen Wassermelonensalat :D Der ist total klasse, wenn es draußen total heiß ist, weil der besonders frisch ist. Aber auch wenn man jetzt noch zufällig eine Wassermelone im Kühlschrank liegen hat, die weg muss, eignet dieser Salat sich sehr gut :)


Ich zeig euch einfach mal Nanis Rezept mit meinen Abwandlungen :)

Was braucht ihr? 

Zutaten für 2 Personen: eine sehr hungrige Person :D

1 halbe Wassermelone (am besten gekühlt)
150 g  Schafskäse  1 Packung Mozzarella
4 EL schwarze Oliven
ca. 1 Bund frischer Rucola
4 EL Walnüsse Sonnenblumenkerne
3 EL Honig
2 EL Olivenöl

So geht's:

  • Melone zerschneiden, Kerne so gut wie möglich entfernen und dann in Würfel schneiden. In eine Schüssel geben.
  • Rucola gut waschen, klein zupfen, unter die Melonenstücke mengen.
  • Die Walnüsse mit einem großen Messer in kleine Stückchen schneiden und dazugeben. Als Nussallergiker hab ich hier einfach ein paar Esslöffel Sonnenblumenkerne dazugetan.
  • Den Schafskäse  Mozzarella würfeln und unterheben
  • Oliven halbieren und zum Salat tun.
  • Zum Schluss Honig und Olivenöl darüber träufeln und gut vermengen.
  • Wer möchte, kann den Salat nun in den Schalen der Wassermelone servieren. Ansonsten ganz normal auf einem Teller anrichten. ;) Das hat bei mir nicht geklappt... Musste ja irgendwie das Wassermelonenfleisch von der Schale abkriegen ^^

Fazit: 

Ich freue mich total, dass ich das Rezept bei Nani entdeckt habe und noch mehr freue ich mich, dass ich es auch ausprobiert habe. :) Auch in abgewandelter Form schmeckt es sehr lecker! Und ich muss gleich dazusagen, dass ich mir so niemals Rucolasalat (also nur das Grünzeugs) machen würde. Man wird auf jeden Fall sehr gut davon satt. Habe eine halbe Wassermelone gemacht, für mich allein als Abendessen, und hatte dann etwa ein Drittel davon noch übrig ^^ Das "Dressing" (wenn man es so nennen kann ;) ) aus Olivenöl und Honig finde ich auch gut und ich kann euch nur raten:

Macht den unbedingt auch mal nach, solange es noch Wassermelonen zu kaufen gibt und guckt mal bei Nani vorbei :D

Übrigens: Schmeckt auch am nächsten Tag noch lecker, da hatte ich noch gekochten Schinken darunter gemengt :)


Kommentare:

  1. Freut mich total, dass dir das Rezept so gefallen hat!!! Deine Änderungen find ich toll, muss ich so auch mal testen. ;)
    Die Art und Weise, wie du das Rezept übernommen hast, geht voll in Ordnung, hast mich ja auch verlinkt. :) ♥

    GLG
    Nani

    AntwortenLöschen
  2. Der hört sich ja auch klasse an, aber probiert es doch mal mit Balsamico ich finde das rundet das Ganze erst richtig ab :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, werde ich ausprobieren :D

      Löschen

Ich freu mich, wenn ihr mir Kommentare hinterlasst! :D